Mallorcas bekanntestes Hotel wechselt Besitzer

Aktualisiert: 17. Dez 2020

Die Barceló-Gruppe trennt sich vom Hotel Formentor. Neuer Eigentümer ist der Fonds Emin Capital aus Andorra, Betreiber soll nach einer Renovierung die Four-Seasons-Kette werden. Die bisherige Einrichtung wird für den guten Zweck verkauft.



Das Hotel Formentor geht für 165 Millionen Euro an den Investmentfonds Emin Capital. Im Preis enthalten sei das 1.200 Hektar große Grundstück in der Gemeinde Pollença sowie ein Weinanbau- und Jagdgebiet, heißt es von Barceló. Barceló hatte das Hotel 2006 gekauft.

Die Four-Seasons-Gruppe hatte sich mit Hilfe des Fonds bereits im Mai eine Kaufoption gesichert, dabei aber zur Bedingung gemacht, dass das sie das in die Jahre gekommene Haus renovieren kann. Die Gemeindeverwaltung von Pollença hatte vor einigen Wochen den Weg dafür freigemacht; erweitert werden darf das Haus dabei nicht. Die Renovierung soll in zwei Jahren abgeschlossen sein. Laut einem Bericht der Fachzeitschrift "Desarrollo" plant Four Seasons, in der Sommersaison mehr als 1.000 Euro pro Nacht und Zimmer zu kassieren.

Viele berühmte Gäste

Das Hotel, das in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gebaut wurde, ist nicht zuletzt wegen einer Vielzahl berühmter Gäste bekannt. Darunter seien Winston Churchill, Grace Kelly und Fürst Rainier III., Audrey Hepburn oder Charlie Chaplin oder auch der frühere Bundeskanzler Helmut Schmidt gewesen, berichtet die "Mallorca Zeitung“. 2001 fand im Hotel Formentor ein Nahost-Gipfel mit Simon Peres und Jassir Arafat statt.

Emin Capital kündigte an, Möbel und Einrichtungsgegenstände gegen eine Spende abzugeben und die Einnahmen an Sozialverbände zu spenden.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen